Milena Tebiri

1976 in Schweden geboren, zog sie nach zwei Jahren mit ihren Eltern nach Berlin und kam mit vier in die Schweiz.

Schon als Kind liebte sie es zu schreiben und malte ihre eigenen Bilderbücher.
Nachdem sie ein Jahr als kaufmännische Angestellte gearbeitet hatte, wusste sie, dass sie Schreiben zu ihrem Beruf machen wollte. Sie zog für ein halbes Jahr nach Australien und studierte anschliessend in Zürich Journalismus. Während des Studiums jobbte sie als Freelancerin für verschiedene Zeitungen und Magazine.

Nach einer Ausbildung als Tanz- und Bewegungstherapeutin fand sie endlich wieder zum kreativen Schreiben zurück.
Sie ist verheiratet und stolze Mama zweier Töchter. Daneben arbeitet sie in der Administration eines Jazzclubs und schreibt an ihren Büchern, so oft sie dazu kommt.

 

Ihre Kurzgeschichten wurden in verschiedenen Anthologien veröffentlicht.

Im 2020 wurde sie in den Kalenderwochen 31, 37 und 42 zur Autorin der Woche in der Facebook-Gruppe Autoren_Netzwerk gewählt. (Website hier klicken)

Mit "Abschiedsgeschenk" gewann sie den zweiten Preis des 5. Bubenreuther Literaturwettbewerbs 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto by Matthew Lee